[REVIEW] Katharina B. Gross: Mehr als Freundschaft

Montag, 30. April 2018

Autorin: Katharina B. Gross
Herausgeber: dead soft Verlag
Erscheinungsjahr: 2018
Sprache: deutsch
Originaltitel: Mehr als Freundschaft
Preis: 5,99€ / E-Book
Seiten: 240



Kurzbeschreibung:

Marco und Nils sind beste Freunde, sie gibt es nur im Doppelpack. Das ist etwas, das jeder weiß. Was jedoch nicht jeder weiß: Eigentlich sind die beiden ein Paar. Kein Problem für sie – oder vielleicht doch? Wie lange können sie dieses Geheimnis für sich behalten? Wie lange sind beide mit diesem Versteckspiel glücklich? Und was passiert, wenn der eigene Freundeskreis plötzlich versucht, Marco an die Frau zu bringen? 



Zusammenfassung:

Seit Monaten betreiben Marco und Nils vor ihren Familien und Freunden ein Versteckspiel der Extraklasse. Denn seit genau dieser Zeit sind sie nun schon heimlich ein Paar. Und sie lieben einander. Doch genau jene Liebe scheint allmählich an dem Versteckspiel, das Marco nur um Nils willen mitmacht, zu zerbrechen. Aber Nils hat seine Gründe und hat furchtbare Angst vor einem erneuten Outing. Und Marco beschützen will er auch. Klar ist jedoch, dass das unmöglich gut gehen kann ...



Fazit:

Also eigentlich bin ich ja so gar kein Fan von "Schwulen-Geschichten" im klassischen Sinne. Und wenn diese dann auch noch in Good Old Germany spielen, ist das Buch mir für gewöhnlich völlig schnuppe. Ich weiß auch nicht, aber in diesem Fall hier war es irgendwie anders. Hatte mir die Leseprobe heruntergeladen und mal reingelesen und war dann so neugierig, dass ich das ganze Buch haben wollte - und es prompt gedownloadet habe. Das Ende war mir dann doch zu kitschig und auch so manch Anderes war mir zu leicht vorhersehbar. Deshalb auch meine Endwertung für ein ganz nettes Buch für zwischendurch ...

[REVIEW] Lane Hayes: A Kind of Romance (A Kind of Stories, #2)

Dienstag, 10. April 2018

Autorin: Lane Hayes
Herausgeber: Dreamspinner Press
Erscheinungsjahr: 2016
Sprache: englisch
Originaltitel: A Kind of Romance 
Preis: 4,76€ / E-Book
Seiten: 234
Notes: Teil 2 der A Kind of Stories.
- Rezensionsexemplar -



Kurzbeschreibung:

Zeke Gulden is a ruthless Wall Street exec. His hard-edged, no-nonsense attitude has served him well in the cutthroat business world, but less so in his personal life. When he finds out his ex-boyfriend cheated on him with a coworker, Zeke can’t let go—not until he finds a way to get even. However, his meddlesome father has other ideas. The new hire at the family-owned bagel store is somewhat colorful, but his dad is sure he’s the perfect man for Zeke.

Benny Ruggieri is a fiercely proud New Yorker who dreams of making it big as a costume designer in the theater. In the meantime, he’s working two part-time jobs in the food biz. When his new boss sets him up with his successful son, Benny has zero expectations. If nothing else, he figures he can entertain himself by making the uptight businessman squirm. Instead, the two become unlikely friends with an inexplicable attraction they can’t ignore. Benny might be the one to help Zeke set aside his quest for revenge, if he’s willing to let go and forgive what he can’t forget… and give in to an unexpected kind of romance.  



Zusammenfassung: 

Zeke Gulden, seines Zeichens knallharter Wall Street Broker, ist alles andere als begeistert, als sein Vater plötzlich den Plan hat, ihn mit seinem neuesten Angestellten, dem out and proud-schwulen Benny zu verkuppeln. Denn wenn Zeke auf eins nicht steht, dann auf Männer mit gefärbten Haaren, Glitter-Eyeliner und dem Traum von einer Karriere als Kostümbildner. Um seines Vaters willen treffen sich die beiden Männer jedoch alsbald zu einem Date - und werden schon bald Freunde, was beide überrascht. Ob dies ist eine Freundschaft ist, aus der alsbald mehr wird ...?



Fazit:

Nachdem ich vor gut zwei Jahren den ersten Band der Reihe gelesen und für genial befunden habe, habe ich mich entsprechend gefreut, nun auch den zweiten Teil lesen zu dürfen. Einzig das gewisse Extra, das ein tolles Buch großartig macht, hat mir hier im Gegensatz zum Vorgängerband gefehlt, muss ich gestehen. Ansonsten war ich vollends zufrieden mit diesem Buch. Außerdem war es schön, Rand und William mal wieder zu "treffen", die ja die Main Protagonists des ersten Bandes waren. Aber auch Zeke und Benny haben mir echt gut gefallen. Und deshalb werte ich wie folgt ...

Vielen lieben Dank an Dreamspinner Press für die Bereitstellung dieses tolligen Rezensionsexemplars.

[REVIEW] Nora Wolff: Heißkalt erwischt

Montag, 26. März 2018

Autorin: Nora Wolff
Herausgeber: Cursed Verlag
Erscheinungjahr: 2017
Sprache: deutsch
Originaltitel: Heißkalt erwischt
Preis: 7,49€ / E-Book
Seiten: 316
- Rezensionsexemplar -



Kurzbeschreibung:

Noch vor einem Jahr war Till der Shooting-Star unter den Sterne- und Fernsehköchen – bis ihm ein Fehler in seiner Küche und die anschließende Schlammschlacht in den Medien alles genommen hat. Zuflucht findet er in einem Wirtshaus auf dem Land, wo er in ständiger Angst vor Entdeckung ausharrt, bis Gras über die Sache gewachsen ist.

Doch er hat die Rechnung ohne Klatschreporter Leon gemacht, der ihn aufspürt und sich als Küchenhilfe bei ihm einschleicht. Und obwohl Till von Anfang an Leons wahre Identität vermutet, kann er sich dem Charme des attraktiven Mannes nicht entziehen. Doch kann Till einem Reporter vertrauen?



Zusammenfassung:

Leon ist mit Leib und Seele Klatschreporter für ein Online-Portal. Und seit neuestem hat er es auf den gefallenen Sternekoch Till Patzelt abgesehen. Als er ihn auf dem Land im Gasthaus Zum Eck ausfindig macht, ist Leon Feuer und Flamme für den dortigen Küchenchef - und das nicht zuletzt, weil dieser zum Anbeißen gut aussieht. Leon gelingt es schließlich, sich als Küchenhilfe bei Patzelt einzuschleichen. Und er hat mit allem gerechnet - außer damit, sich zu verlieben ...



Fazit:

Zugegeben, ich bin kein Fan von Büchern, die in Deutschland spielen - und schon gar nicht von welchen, die in Bayern spielen. Ist so. Aber nachdem ich Mehr als eine Affäre von Nora Wolff gelesen hatte, wusste ich einfach, dass ich auch dieses Buch hier wieder gut finden würde. Und so war es auch. Till und Leon sind wahre Sympathieträger und zudem einfach authentisch. Und auch die Nebencharaktere, wie Tills Zweitmutter oder Leons Chef waren toll, wie ich finde. Nur das gewisse Etwas, dass aus einem echt guten Buch ein großartiges macht, hat mir hier gefehlt. Und aus all diesen Gründen vergebe ich sauber verdiente ...

Für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars vielen herzlichen Dank an den 

[REVIEW] Anna Zabo: Heiße Übernahme (Takeover, #1)

Freitag, 23. März 2018

Autor/in: Anna Zabo
Herausgeber: Cursed Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Sprache: deutsch
Originaltitel: Takeover
Preis: 6,49€ / E-Book
Seiten: 224
Notes: Band 1 der Takeover-Reihe.
 - Rezensionsexemplar -


Kurzbeschreibung: 
 
Im Urlaub lernt Michael Sebastian Sam kennen. Beide wissen, dass es nur um eine einzige Nacht geht, keine Namen, keine Nummern, keine Adressen. Der Sex ist jedoch so intensiv, dass Michael die Erinnerung daran mit zurück an seinen Schreibtisch nimmt – und aus allen Wolken fällt, als ausgerechnet sein devoter Sam als neuer CEO für Michaels marodes Unternehmen eingestellt wird. Doch dass Sam nun Michaels neuer Chef ist, ist nicht ihr einziges Problem: Sam ist nicht geoutet und will den Schein in der Geschäftswelt um jeden Preis wahren… 



Zusammenfassung:

Alles beginnt für Sam und Michael mit einem Urlaub auf Curacao. Dort lernen sich die beiden kennen und verbringen eine unvergessliche Nacht miteinander. Womit sie nicht rechnen - sich jemals wieder zu sehen. So kommt es auch, dass Michael einen halben Herzinfarkt bekommt, als Sam sich als der neue CEO von der Firma entpuppt, in der Michael arbeitet. Aber das ist längst nicht alles. Außerdem hat sich Sam nie geoutet - und ist somit der letzte Mensch, mit dem Michael sich eine Beziehung vorstellen sollte, nach allem was er bisher durchgemacht hat. Ja, eigentlich ... Doch die Liebe fällt nun mal dorthin, wo sie hinfallen möchte ...



Fazit:

Mal ganz was Neues, dachte ich mir ja, als ich mir die Kurzbeschreibung dieses Buches durchlas. Aber letzten Endes war ich doch ein wenig enttäuscht. Auch wenn ich das Buch stellenweise recht gut fand. Wie auch immer. Die Geschichte kam mir teilweise einfach zu vorhersehbar und flach daher, um von mir den Stempel "sehr gut" oder gar "hervorragend" zu bekommen. Und eben das macht folgende Bewertung dieser ganz netten Geschichte aus ...

Nochmals vielen lieben Dank an den Cursed Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

[mini-REVIEW] Ulf Blanck: Die versunkene Stadt (Die drei ??? Kids)

Freitag, 16. März 2018

Titel: Die versunkene Stadt
Autor: Ulf Blanck
Herausgeber: Kosmos Verlag 
Erscheinungsjahr: 2013
Sprache: deutsch
Originaltitel: Die versunkene Stadt
Preis: 1€ (gebraucht auf einem Bücherflohmarkt) / Taschenbuch
Seiten: 64
Notes: Zugabe zum Happy Meal bei McDonald's.



Liegen in der versunkenen Stadt wirklich Goldschätze vergraben?
Nicht nur Justus, Peter und Bob wollen diesem Geheimnis auf den Grund gehen.
Hinterhältige Schurken bringen die drei Detektive auf dem Rocky River in große Gefahr ... ein mitreißendes Abenteuer für die drei ??? Kids!



Nettes, kleines Abenteuer, das ich allerdings nicht allzu überzeugend fand, wenn ich mal recht darüber nachdenke. Aber die Idee, Kinder zum Lesen zu bringen, indem man ihnen zu ihrem heiß geliebten Happy Meal ein kleines Büchlein dazuschenkt, gefällt mir sehr. Fast so sehr, wie dass ich auf dem Beda-Markt in Bitburg dieses besagte Büchlein gefunden habe und kaufen konnte. Ha! Nein, im Ernst, die Geschichte war ganz okay, hatte aber auch ihre echt schwachen Stellen. Aus diesem Grund gebe ich auch folgende Bewertung ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...